Herzlich Willkommen in der

Salzgrotte-Rodalben

 

- so gesund und erholsam wie ein Tag am Meer der Nordsee !


Die Salzgrotte besteht aus vielen Tonnen Salz aus dem Vorgebirge des Himalaya, sowie Totem Meer Salz.

In der Grotte herrscht ein besonderes Mikroklima, wie man es sonst nur am Meer oder in den natürlichen Salzheilstollen vorfindet.

 

Die Salzkonzentration wird durch den Sprühnebel der großen Saline nochmals verstärkt.

Jeder Atemzug liefert Ihrem Körper wertvolle Mineralien und Spurenelemente.

Angenehme Entspannungsmusik, sowie ein großes Gradierwerk mit zirkulierender Sole schaffen in der Grotte eine einzigartige Atmosphäre.

Auf bequemen Relaxliegen, eingehüllt in einer warmen Decke unter unserem leuchtenden Sternenhimmel, genießt man die ionisierte reine Luft.


Integrieren Sie einen Kurzurlaub in Ihren Alltag, denn ein Aufenthalt in der Salzgrotte-Rodalben erfrischt, regeneriert und kann so wirkungsvoll wie EIN TAG AM MEER sein.

In unserem gemütlichen Salzlädchen lade ich Sie gerne zu stöbern ein. 

Zusätzliche Corona -Schutzmaßnahmen in der 

Salzgrotte-Rodalben

 

 

Wir erinnern unsere Besucher am Eingang und an mehreren Stellen im Vorraum den Abstand von mindestens 1,5 m einzuhalten

 

Das Desinfektionsmittel steht an mehreren Stellen im Raum verteilt.

 

Wir reinigen feste Gegenstände ,die auch von Kunden angefasst werden können,z.B.Türgriffe,Handläufe an Treppen ,mehrmals täglich im 1 h-Rhytmus.

 

Wir fordern die Personen mit Fieber oder anderen typischen Anzeichen auf ,gar nicht bei uns rein zu kommen.

 

eues Textfeld >>

Unsere Gäste tragen die Schutzmaske bis Sie in der Grotte Liege Platz nehmen und beim verlassen der Salzgrotte auch.

 

Die Anzahl der Liegen ist reduziert so das zwischen jeder Liege mindestens 1,5 m dazwischen sind.

 

Die Armlehnen der Liege werden nach jedem Kunden desinfiziert und die Kopfunterlage ausgetauscht.

 

 

 

 

 

 

 

Gutscheine und Mehrfachkarten die vor 2019

ausgestellt wurden können nicht mehr eingelöst

werden.

 

Ich bitte um Ihr Verständnis

Melanie Bäseles Textfeld >>